Menü

Willst Du auf die Zukunft vorbereitet sein, studiere die Vergangenheit …

Im Zeitraum vom 15. Februar bis einschließlich des 25. April 2024 hat nahezu das gesamte Betreuungsteam der Pestalozzischule Oberbruch außerhalb von regulären Arbeitszeiten an zwei umfangreichen, fachlichen Fortbildungsreihen des Fachbereiches Schulsozialarbeit zu den, seit Jahren unverändert aktuellen, Thematiken „Professioneller Umgang mit Mobbing“ sowie „Potenzielle Gefahren durch Medien für Menschen im Grundschulalter“ teilgenommen.

In gewohnt herzlicher und wertschätzender Atmosphäre setzten sich sämtliche Beteiligten unter der fachlichen Leitung unseres Schulsozialarbeiters und Kinderschutzfachkraft, Herrn Jürgen Holländer, dabei zunächst ausführlich mit den jeweiligen, rechtlichen Rahmenbedingungen und damit vielfach der Widerlegung von so genannten „Volksweisheiten“ auseinander, analysierten danach konkrete Erscheinungsformen der fokussierten Phänomene und erarbeiteten schließlich auf gemeinsamer Basis mögliche Präventions- & Handlungsansätze.

Zusätzlich angereichert wurden sämtliche Fortbildungseinheiten mittels zahlreicher Beispiele und Handlungsempfehlungen aus der täglichen, pädagogischen Praxis, verschiedensten Erkenntnissen aus nunmehr neun Jahren Schulsozialarbeit in und um die Pestalozzischule, aber natürlich auch durch den insgesamt großen Erfahrungsschatz des beteiligten Personals.

Während der Pausen nutze man darüber hinaus oft die Möglichkeit des bilateralen Austauschs, wodurch nicht nur zusätzliche Erkenntnisgewinne für die individuelle Handlungssicherheit generiert, sondern auch persönliche Fragen „unter vier Augen“ beantwortet werden konnten.

Basierend auf den so gewonnenen Eindrücken und Erfahrungen vereinbarte Frau Sonja Helou im allseitigen Einverständnis schließlich eine Fortsetzung besagter Vortragsreihen im Fachbereich Schulsozialarbeit ab dem III. Quartal dieses Jahres, wobei als nächstes die Thematik „Kindeswohl & Kindesschutz“ im Betrachtungsmittelpunkt stehen soll.

Zurück