• Home
  • E-Mail
  • Anfahrt
  • Facebook
  • YouTube

Aktuelles

Gründungssitzung Runder Tisch Seniorenarbeit Übach-Palenberg – Ein Gremium mit und für Senioren

Übach-Palenberg hat nun auch einen Runden Tisch Seniorenarbeit. Damit gibt es vor Ort ein Netzwerk, wo bereits etablierte Akteure in der Seniorenarbeit gebündelt und vernetzt werden, Seniorinnen und Senioren sich austauschen und einbringen sowie neue Ideen bzw. Angebote entwickeln können. Die Gründungsveranstaltung fand im Saal des Alten- und Pflegeheims St. Josef in Übach statt. Rund 22 Interessenten waren gekommen, um zu erfahren, was es mit dem Runden Tisch Seniorenarbeit auf sich hat.

Eingeladen hatten Nicole Abels, Gemeindesozialarbeiterin des Caritasverbandes für die Region Heinsberg, Vera Heinrichs, Quartiersmanagerin des Alten- und Pflegeheimes St. Josef Übach gGmbH, und Marion Dalmisch, Leiterin Mehrgenerationenhaus Stadt Übach-Palenberg, als Initiatoren und Gründungsorgane des Runden Tisch Seniorenarbeit. Sie alle stellten sich den Teilnehmern kurz vor. Mit in der Runde war auch Petra Simons, Leitung Seniorenzentrum im Mehrgenerationenhaus.

Wie es zur Gründung eines Runden Tischs Seniorenarbeit kam, dies erläuterte Nicole Abels. Bereits im letzten Jahr sei mit der damaligen Quartiersmanagerin, die Idee entstanden, einen Seniorenratgeber für Übach-Palenberg herauszugeben, der sogar fertig gestellt wurde. Da jedoch viele Freizeitangebote aufgrund der Corona-Pandemie ausfielen, habe die Herausgabe keinen Sinn gemacht. Im Januar hätten dann zwischen ihr, Vera Heinrichs, Marion Dalmisch, Bürgermeister Oliver Walther, Markus Laumen, Geschäftsführer Alten- und Pflegeheim St. Josef Übach gGmbH, Gespräche stattgefunden. Dabei seien Ideen entwickelt worden, wie die Seniorenarbeit besser vernetzen werden kann. Als erstes sei der Senioren- und Behindertenbeitrat gegründet worden. Sie habe dann die Arbeit des Runden Tisches Senioren, den es bereits in Geilenkirchen und Hückelhoven gibt, vorgestellt. Schnell sei man überein gekommen, einen solchen auch für Übach-Palenberg zu gründen.

Damit übergab Abels das Wort an Vera Heinrichs. „Mit Ihnen zusammen wollen wir nun heute dieses Expertengremium gründen“, wandte sie sich an die Teilnehmer. „Sie sind es, die sich auskennen, wie wir die Seniorenarbeit voran bringen können.“ Um eine Vorstellung zu bekommen, was unter dem Runden Runden Tisch Seniorenarbeit entstehen kann, erzählten die Initiatoren von Projekten der bereits bestehenden Gremien im Kreis. Die Teilnehmer erfuhren, dass z. B. dieses Jahr im Runden Tisch Altenarbeit Geilenkirchen alle über 80jährigen mit einer Karte beschenkt werden, um auf das Gremium aufmerksam zu machen. Zudem nimmt man sich hier fehlender Sitzbänke für Senioren an. Den Anwesenden erklärt wurde auch, dass sich der Runde Tisch Seniorenarbeit aus Übach-Palenberg einmal im Quartal um 18 Uhr treffen und dass es Arbeitsgruppen zu bestimmten Themen geben wird. Marion Dalmisch gab daraufhin bekannt, dass eine erste Arbeitsgruppe gesucht wird, die den Seniorenratgeber auf fehlende Daten und Besonderheiten überarbeitet. Diese trifft sich zum ersten Mal am Freitag, 26. November, um 10 Uhr im Mehrgenerationenhaus.

Ziel sei es, im Jahr 2022 den Seniorenratgeber für Übach-Palenberg herauszugeben, so Dalmisch. Zwei Teilnehmer bekundeten sofort ihr Interesse. „Wer noch Interesse hat, kann sich bei Vera Heinrichs melden“, sagte Dalmisch. Im Folgenden wurden die Teilnehmer des Runden Tischs Seniorenarbeit nach den ihnen relevanten Themen befragt. Die Sprache kam auf Barrierefreiheit, fehlende Parkbänke und Hilfestellung bei der Beantragung von Pflegehilfsmitteln. Der Vorschlag wurde gemacht eine Netzwerk-Karte mit allen für die Senioren relevanten Einrichtungen, Gruppen und Personen zu erstellen. Denn im Laufe der Veranstaltung hatten die Teilnehmer erfahren, dass es neben dem Senioren- und Behindertenbeirat unter anderem einen Seniorenbeauftragten der Stadt und einen Lokalen Teilhabekreis gibt. „Wir haben Ihnen heute Vieles mit auf den Weg gegeben. Lassen Sie dies erst einmal sacken. Und wir hoffen, Sie dann bei unserer nächsten Sitzung am 31. Januar wiederzusehen“, verabschiedete Marion Dalmisch die Teilnehmer.

Info: Die nächste Sitzung des Runden Tischs Seniorenarbeit Übach-Palenberg findet am Montag, 31. Januar 2022, um 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Konrad-Adenauer-Platz1, in Übach-Palenberg statt. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Vera Heinrichs, Tel.: 015734994422 oder per Email quart-st.josef@caritas-hs.de.

BU: Die Gründungssitzung Runder Tisch Seniorenarbeit Übach-Palenberg moderierten Petra Simons, Leitung Seniorenzentrum im Mehrgenerationenhaus und dessen Leiterin Marion Dalmisch, Nicole Abels, Caritas-Gemeindesozialarbeiterin und Vera Heinrichs, Quartiersmanagerin St. Josef Altenheim (v.l.).