• Home
  • E-Mail
  • Anfahrt
  • Facebook
  • YouTube

Aktuelles

Mach Karriere als Mensch und in der Pflege!

Der Caritasverband für die Region Heinsberg bietet im Rahmen der dreijährigen generalistischen Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau/-mann noch weitere Ausbildungsplätze an. "Wir ermöglichen ein attraktives Arbeitsfeld mit vielfältigen Möglichkeiten, dass bereits von über 450 Kolleginnen und Kollegen im Bereich Pflege genutzt wird. Neue Azubis sind bei uns herzlich willkommen", freut sich Denise Schnitzler, Koordinatorin der „Guten Ausbildung“ bei der Caritas.

Eine Ausbildung in der Pflege ist anspruchsvoll. ABER: Eine Ausbildung in der Pflege ist auch sehr erfüllend. Als Pflegefachkraft helfen sie Menschen in besonderen Lebensphasen. Sie sind Bezugsperson für alte, kranke oder hilfsbedürftige Menschen sowie Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner für Angehörige und Unterstützung für Ärzte. „Die derzeitige Pandemie zeigt uns allzu deutlich, wie wichtig es ist, Pflegepersonal auszubilden und welche Bedeutung diese Berufsgruppe für die Gesellschaft hat. Derzeit gibt es nahezu keinen Job, der mehr Potential bietet als der Pflegeberuf“, erläutert Denise Schnitzler. „Für die Zukunft von uns allen suchen wir sozial engagierte, empathische, offene, motivierte und wissbegierige Menschen. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Quereinsteiger, junge Mütter oder Väter sind ausdrücklich erwünscht.“

Ein engagiertes, junges Team kümmert sich um die Auszubildenden. Regelmäßig wird in der Caritas-Lernwerkstatt gemeinsam geübt und neues erlernt. Dort geht es auch darum, den Auszubildenden der sechs ambulanten Pflegestationen eine Plattform für gegenseitigen Austausch zu ermöglichen und eine erstklassige Hilfestellung bei der Ausbildung durch interne Fachkräfte zu gewährleisten. Qualifizierte Anleitungen im pflegerischen Alltag durch eigene Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter ergänzen dies vor Ort. Das ist aber nicht alles. Alten- und Krankenpflege war schon immer ein wichtiger Beruf, der ganz nah am Menschen viel Arbeitszufriedenheit bieten konnte. "Da haben wir bei der Caritas die besten Voraussetzungen", so Marion Peters, Vorstand und Leiterin der Abteilung Gesundheit & Pflege, „denn Pflege ohne Herz und Verstand gibt es bei uns nicht. Und mit der Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR), der Schichtzulage, den bezahlten Nacht, Sonntags- und Feiertagszuschlägen, der kirchlichen Zusatzversorgung, dem Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie einem Krankengeldzuschuss liegen wir an der Spitze der Vergütungen. Dazu gibt es noch viele Extras wie Kurse für Kinaesthetic und Basaler Stimulation, flexible Arbeitszeiten für alleinstehende Mütter und Väter, ein großes Angebot bei unserem Gesundheitsmanagement, Zusatzurlaube für Schichtdienst sowie Fort- und Weiterbildungsangebote. Wir sind ein sicherer und krisenbeständiger Arbeitsplatz in der gesamten Region Heinsberg.“

 "Wer selbständiges Arbeiten schätzt und gern Verantwortung übernimmt, der ist bei uns genau richtig" betont Denise Schnitzler, "denn Arbeit in der Pflege lebt auch von situationsbezogenem Handeln. Bei all dem steht die Selbstbestimmung und Privatsphäre der uns anvertrauten Menschen immer im Vordergrund.“

Einen mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife oder vergleichbar), gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und Freude daran mit Menschen in schwierigen Lebenslagen umzugehen, sind die Voraussetzungen, die interessierte Bewerber*innen mitbringen sollten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gute-ausbildung-caritas.de