Bei Interesse an der Anmietung einer der Wohnungen kontaktieren Sie bitte die Hausverwaltung Anneliese Reiners in Heinsberg: 02452 88287 oder die Caritas-Pflegestation Heinsberg.

Ursula Otzik
Leiterin der Pflegestation

Caritas-Pflegestation Heinsberg

Apfelstr. 57
52525 Heinberg

Tel.: 02452 919010
cps-hs.drop-this@ignore-this.caritas-hs.de

Selbstbestimmt im Alter wohnen – aber nicht allein sein!

Unterstützung im Alltag und soziale Kontakte
Viele Menschen haben den Wunsch, auch im Alter möglichst selbstbestimmt zu leben. Daraus entstand die Idee, das denkmalgeschützte Anwesen des alten Bürgermeisterhauses in der Sebastianusstraße zu einer modernen Wohnanlage für Senioren zu gestalten. Dabei sollte der Charme des alten Gebäudes weitgehend erhalten bleiben.

Um einen geschützten Innenhof herum gruppieren sich 10 Wohnungen, die ergänzt werden um weitere 8 Wohnungen in einem angrenzenden Neubau. Insgesamt entstanden so 18 altengerechte, barrierefreie Wohnungen in einer Größe zwischen 40 und 70 qm². Sie werden komfortabel von Aufzügen erschlossen. Jede Wohnung verfügt über eine Terrasse oder einem Balkon. Zusätzlich werden gemeinschaftlich zu nutzende Räume angeboten, die zum Treffen mit Mitbewohnern aber auch mit Gästen geeignet sind. Das Senioren-Service-Wohnen Dremmen besticht durch eine gemütliche und ruhige Atmosphäre. Die ländliche Umgebung lädt zu Spaziergängen ein, wichtige Anlaufstellen wie Arzt, Apotheke, Bank oder Kirche sind problemlos zu Fuß erreichbar.

Ein harmonisches Zusammenleben beugt der Einsamkeit im Alter vor
Der Caritasverband für die Region Heinsberg e.V. ist zuständig für die Betreuung der Wohnanlage. Die Mitarbeiter unterstützen bei der Selbstversorgung und bei der Bewältigung des Alltages, vor allem natürlich, wenn es Probleme gibt. Besonders wichtig ist es der Caritas, Raum für Kontakte und Begegnung aller Mieter zu schaffen. Gemeinsam statt einsam ist hier die Devise.

Die Gestaltung von Freizeitaktivitäten und hausinterne Veranstaltungen, Möglichkeit zum Gespräch oder Besuchs- und Vorlesedienste sowie seelsorgerische Begleitung sind einige der zahlreichen Angebote. Bei Behördengängen begleiten die Caritas-Mitarbeiter Sie selbstverständlich auch sehr gerne. Bei Bedarf bieten sie die pflegerische Versorgung und hauswirtschaftliche Betreuung durch den ambulanten Pflegedienst. Grundvoraussetzung aller Wohnungen ist der Notruf in jeder Wohnung, der rund um die Uhr durch die Caritas-Pflegestation entgegengenommen wird.

Das Marienkloster ist ein weiterer Kooperationspartner und bietet die Möglichkeit, Mittagessen zu bestellen und abzuholen oder im hauseigenen Club-Café den Mittagsservice zu genießen. Nach Absprache kann auch der Clubraum für Kaffee und Kuchen genutzt werden oder Kuchen für die eigene Kaffeetafel bezogen werden. Die Teilnahme an Ausflügen, Veranstaltungen und verschiedenen Aktivitäten wie Karnevalsfeiern, Spaziergängen oder Singkreise werden auch angeboten.